Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Springe direkt zum Menü
Kanzleimarketing
Qualitätssicherungs-Prüfungen

Qualitätssicherungsprüfungen

Gemäß § 23 APAG sind Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften verpflichtet, Regelungen und Maßnahmen zu setzen, die eine hohe Qualität und eine laufende Verbesserung der Qualität der von ihnen durchzuführenden Prüfungen gewährleisten.

Darüber hinaus legt § 25 APAG fest, dass im Abstand von jeweils sechs Jahren eine Qualitätssicherungsprüfung (bzw. alle drei Jahre eine Inspektion gemäß §§ 43 ff APAG) durchzuführen ist. Diese externen Qualitätssicherungsprüfungen der Abschlussprüfer bzw. Prüfungsgesellschaften dürfen nur von eingetragenen Qualitätssicherungsprüfern durchgeführt werden, welche darüber einen schriftlichen Prüfungsbericht zu verfassen haben.

Unsere beiden Gesellschaften Audit Partner Austria Wirtschaftsprüfer GmbH und HOUF Wirtschaftsprüfer + Steuerberater GmbH sind gemäß § 26 APAG als Qualitätssicherungsprüfer anerkannt.

Wir freuen uns, wenn Sie uns im Rahmen des Dreiervorschlages berücksichtigen und garantieren dabei nicht nur eine professionelle Prüfungsabwicklung, sondern auch den Schutz Ihrer Klienten.

Aber auch jenen Kollegen, denen der Aufwand einer Qualitätssicherungsprüfung wirtschaftlich nicht gerechtfertigt erscheint und dennoch Abschlussprüfer bleiben wollen, können wir eine Lösung anbieten.